seitenkopf neu

Jugendabteilung: Aktuelles

Suche

Nach fünf Jahren war die St. Kunibertus Schützengesellschaft wieder turnusmäßig an der Reihe, die Siegerehrung und die Abschlussfeier der Seniorenrundenwettkämpfe auszurichten.
Eingeladen waren alle Sportschützen mit ihren Ehepartnern oder Partnern der beteiligten Vereine. Neun Mannschaften nahmen als erste, zweite oder dritte Schießmannschaften an diesen Wettkämpfen der Gruppe Erftstadt/Brühl teil. Geschossen wurde in den Disziplinen Luftgewehr (LG), angestrichen und Kleinkaliber (KK), angestrichen.
Folgende Schützengesellschaften/Bruderschaften nehmen teilweise mit bis zu drei Mannschaften an den Schießwettbewerben teil:

  • Sebastianus Gymnich
  • Sebastianus Wesseling
  • Sebastianus Vochem
  • Hubertus Brühl-Heide
  • St. Kunibertus Gymnich

Hinsichtlich der Organisation waren Leo Maas von Sebastianus Vochem und Josef Högerl, Sebastianus Gymnich maßgeblich an dem guten Gelingen der Rundenwettkämpfe beteiligt, die akribisch die Ablaufpläne entwickelt haben sowie Wolfgang Meyer von Hubertus Brühl-Heide, der jeweils die Auswertungen durchführt hat und die Ergebnislisten zusammenstellte.
Die Organisation und Ausrichtung der Abschlussfeier und somit der Siegerehrung lag in den Händen des Mannschaftsführers der "Grünen" Manfred Neuhäuser, der eine tolle und gelungene Veranstaltung akriepisch vorbereitet und abgewickelt hat.

Für die St. Kunibertus Schützen war es ein erfolgreichen Jahr, so konnten in der Mannschaftswertung LG der Sieg durch die 1. Mannschaft (Herbert Pesch, Manfred Neuhäuser, Hans Rodenkirchen, Michael Fuß, Johannes Gottschalk) gesichert werden, während die 2. Mannschaften (Günther Danowski, Toni Müller, Josef Gohr, Peter Hansen, Josef Feil) der sechsten Platz belegt. In der Disziplin KK reichte es zum zweiten Platz und die zweite Mannschaft belegt wiederum den sechsten Platz.
In den Einzelwertungen konnte Herbert Pesch seine überragenden Schießleistungen unter Beweis stellen. Er gewann das LG-Schießen vor 57 Einzelteilnehmern. In dieser Disziplin wurde Johannes Gottschalk Dritter.
Im KK-Schießen errang Michael Fuß den 1. Platz, vor Herbert Pesch auf Rang zwei. Manfred Neuhäuser reihte sich in beiden Disziplinen auf dem guten aber undankbaren 4. Platz von 56 / 57 Einzelschützen mit ein.

Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass das Schießen in den Rundenwettkämpfen und die jährliche "Abschlussfete" die Freude am Schießsport und die Zusammengehörigkeit sowie die Kameradschaft zwischen den Gesellschaften/Bruderschaften deutlich fördert.

2007 2008 rwk siegerehrung

V.l.n.r.:
Michael Fuß, Johannes Gottschalk, Manfred Neuhäuser, Herbert Pesch u. Hans Rodenkirchen

Text: Werner J. Martens