Von Seiten der Diözese besteht die Absicht, von nun an die Rika-Schützen in zwei Klassen aufzuteilen.

Mit der Rika-Anlage, die auf einem computergesteuerten Infrarotsystem basiert und somit ohne Munition funktioniert, trainieren unsere Kleinsten, also die Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren. Zukünftig sollen nicht mehr wie bisher alle Kinder sitzend schießen, sondern es erfolgt eine Aufteilung nach Alter. Während die Kinder von 6-8 Jahren weiterhin im Sitzen schießen, werden die Älteren ab 9 Jahren ab sofort in der neuen Disziplin stehend aufgelegt mit der Rika trainieren. Wir sind froh zu sehen, wie toll die Kinder die Neuerung annehmen und freuen uns sehr darauf, die neue Disziplin in Zukunft mit den Kindern zu trainieren.

Außerdem wird es von nun an eine besondere Auszeichnung für den jeweils besten Rika-Schützen in einer Woche geben. Hierfür haben wir neue Ketten mit dem Orden „Wochensieger“ erhalten, mit denen wir die Sieger küren dürfen.
Wir bedanken uns, besonders im Namen der Kinder, dafür recht herzlich bei unseren Mitgliedern Georg Kranz und Theo Fischer, die uns die beiden Ketten anlässlich ihres 60-jährigen Jubiläums gestiftet haben. Die Kinder freuen sich sehr über die wöchentliche Auszeichnung und sind hierdurch gleichzeitig angespornt, ihre Leistungen zu verbessern. 

 

2022 02 orden1

 

2022 02 orden2
Zwei Orden für die beiden neuen Disziplinen

 

Text & Bilder: Christina Baer