seitenkopf neu

WasWannWo: Aktivitäten

Suche

Auf wahren Irrwegen ist ein neuer großer Königsvogel in den Besitz der St. Kunibertus Schützengesellschaft gelangt. Der Schützenkönig der Grünen von 2006/2007, Hans-Jakob Obladen, der auch zugleich Bezirksschützenkönig des Bezirkes Erftstadt war, entdecke im letzten Jahr bei einem Sportschießen der 1. Seniorenmannschaft in Rheinbach einen wunderschön geschnitzten hölzernen Königsvogel bei der gastgebenden Gesellschaft. Sofort war sein Interesse geweckt und über vielfältige Wege, so ein weiterer Kontakt in Ahrem, sowie über einige Telefonate und persönliche Gespräche ist es ihm gelungen, den "Künstler", einen 77 Jahre alten Mann aus dem Ruhrgebiet, über viele Wege ausfindig zu machen und zu bitten, für die St. Kunibertus Schützen in Gymnich einen Königsvogel anzufertigen.
Schnell war man sich einig und ein neuer Königsvogel mit einer Spannweite von 150 cm wurde in Auftrag gegeben.
Als Anlass für die Übergabe des Königsvogels, ein Adler mit Königskrone, Reichapfel und Zepter, war die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2008 der St. Kunibertus Schützen sehr passend.
Präsident Jakob Schmitz nahm dieses künstlerisch gestaltete und großzügige Präsent von Hans-Jakob Obladen mit Freuden entgegen.

2009 03 20 neuer koenigsvogel

Übergabe des neuen Königsvogels von Hans-Jakob Obladen an Präsident Jakob Schmitz

Dieser wunderschön in Holz geschnitzte Königsvogel wird künftig bei den Feierlichkeiten der Gesellschaft einen exponierten Platz erhalten. Er wird sicherlich nie eine Zielscheibe darstellen, sondern mehr über die "Abläufe" in der Gesellschaft mit Adleraugen wachen. Während seiner "Ruhephasen" wird er den Jugendraum der Gesellschaft schmücken.

Text + Bild: Werner J. Martens