seitenkopf neu

WasWannWo: Aktivitäten

Suche

Bilder für die Abteilung für Risikogeburten der Kinderklinik in Köln

Zu der Abteilung für Risikogeburten der Kinderklinik der Universität Köln besteht seit einigen Jahren bereits ein herzliches Verhältnis zu den grünen Schützen aus Gymnich.
Regelmäßige Hilfen und Unterstützungen durch die Jungschützen und Kinder der St. Kunibertus Schützengesellschaft werden jährlich geleistet. Nach den erfolgreichen Sammelaktionen anlässlich der Schützenweihnachtsfeiern wurde in diesem Jahr die Idee umgesetzt, etwas Bleibendes für die Klinik zu schaffen. Und so wurde der Vorschlag verwirklicht, die Wände auf den Gängen der Klinik mit bunten Kinderbildern zu schmücken.
Gesagt, getan - am Familientag der grünen Schützen hieß es: "Nun mal ran an die Farbe!". Der Pinsel wurde in die Hand genommen und zahlreiche "kleine Künstler" versuchten, ein Kunstwerk nach ausgesuchten Vorlagen für die kranken Kinder zu schaffen.

2010 06 03 familientag malaktion

Die Jungmaler in Aktion

Neun große, farbenfrohe und von den Motiven her fröhliche Bilder wurden gemalt, mit dem Ziel, mit den bunten Bildern ein wenig Abwechselung in die weißen Gänge der Klinik zu bringen.
Ruth Klosterhalfen und Patricia Müller waren nach Köln gefahren, um die kleinen Kunstwerke der Klinik zu übergeben. Die Bilder wurden von den Mitarbeiterinnen der Abteilung für Risikogeburten mit großer Freude entgegengenommen. Mit dabei waren auch die beiden Schützenkinder Lea Müller und Jonas Klosterhalfen, die beide an den Werken mitgewirkt haben.

2010 06 bilderspendeBilderübergabe in der Abteilung

Diese Abteilung der Uni-Klinik wird von Professor Dr. Bernd Rot und dem Oberarzt Dr. Frank Eifinger geleitet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der fahrbare und schwenkbare Stuhl, der so genannte "Multifunktionsrollstuhl" vorgestellt, der von den Spenden der vergangenen Weihnachtsfeier der Kunibertus Schützen angeschafft worden war und der dem Personal den sicheren und problemlosen Transport der Neugeborenen auf dieser Station erheblich erleichtert.

Text + Bilder: Patricia Müller u. Werner J. Martens