Eine Ordensverleihung an besonders verdiente Schützen konnte Präsident Jakob Schmitz in Anwesenheit hoher Vertreter des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und des Diözesanverbandes Köln beim diesjährigen Patronatsfest ankündigen.
Der stellvertretende Diözesanbundesmeister Dietmar Vetterling und der Bundesschießmeister Walter Finke sowie der Diözesanschießmeister Karl-Josef Klick mit dem stellv. Diözesanschießmeister Hans-Willi Lohnert ehrten - nicht nur durch ihre Anwesenheit - zwei besonders verdiente und langjährig aktive Schützen mit dem Schulterband zum Sebastianus Ehrenkreuz (SEK).
Die besondere Auszeichnung des Schulterbandes zum SEK wurde das letzte Mal in der Gesellschaft im Jahre 2000, also vor 11 Jahren verliehen.
Zwei Kunibertusschützen werden künftig Träger dieser hohen Ordensauszeichnung sein. Peter Josef Schorn als Rendant der Gesellschaft trägt seit vielen Jahren die Verantwortung für die finanziellen Belange der Schützen. Mit einem untrüglichen Gespür für das Machbare wacht er als so genannter "Finanzminister" über jeden Euro. Ein jeder Euro wird eher zweimal bedacht und umgedreht, als das er auch nur zur Hälfte unkontrolliert ausgegeben wird. Sein langjähriges Wirken verdient Lob und Anerkennung.
Auf einem völlig anderen Gebiet hat sich Siegfried Pollauf um die Belange der Gesellschaft besonders verdient gemacht. Das Schießhaus, die Schießbahnen und Schießeinrichtungen, die geforderten gesetzlichen Rahmen- und Sicherheitsbedingungen für das Betreiben der Anlagen sind sein Wirkungsfeld. Ohne sein emsiges Treiben wären viele Dinge undenkbar. Mit seinem ernormen Fachwissen ist er auch als ein anerkannter Fachmann für den Schießsport weit über die Grenzen der Gesellschaft und des Bezirksverbandes Erftstadt hinaus bekannt. Sein Rat wird oft eingeholt und wirkt sich bis auf Bundesebene aus.

2011 10 ordensverleihung

Ordensverleihung

Drei weitere Orden wurden anschließend noch vom Präsidenten Jakob Schmitz an verdiente Mitglieder des Offizierkorps der Kunibertusschützen verliehen, sie haben sich ebenfalls für die Gesellschaft besonders eingesetzt. So konnte Präsident Jakob Schmitz den Hauptmann des Offizierkorps Jürgen Schorn mit dem Hohen Bruderschaftsorden des Bundes der Historischen Deutschen Schützen für seinen langjährigen Einsatz bei den Kunibertusschützen auszeichnen.
Mit dem Silbernen Verdienstkreuz wurden Markus Erhard und Rico Axer geehrt.

Text + Bild: Werner J. Martens